Čojč CertifikátDu willst dich weiterbilden, Spaß bei der Sache haben und dich und das Grenzgebiet weiter bringen? Dann bist du hier genau richtig! Das čojč [*sprich: tscheutsch] Theaternetzwerk Böhmen-Bayern bietet regelmäßig Theaterprojekte, Qualifikationsmaßnahmen, Sprachkurse und zahlreiche weitere Angebote an. Egal ob du dich für Kulturmanagement, Sprachspielereien oder Theateraufführungen interessierst – vom Fotoworkshop bis zu theaterpädagogischer Methodik ist für alle etwas dabei!

1. Anmeldung
Um beim Weiterbildungsprogramm aufgenommen zu werden, wählst du aus den Koordinationspersonen einen Ansprechpartner beziehungsweise eine Ansprechpartnerin aus.
Mit dieser Person hast du während des gesamten Prozesses regelmäßig Kontakt: Sie berät dich, welche Angebote für dich passend sind, informiert dich über die Inhalte im Jahresprogramm von čojč, und hilft dir, deine Fortschritte zu reflektieren.

Die Koordinationspersonen sind:
- Valentina Eimer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist im Nürnberger Čojč-Büro für Kulturmanagement angestellt und ist unter Anderem für die Methodendatenbank “Metodika” zuständig. Sie ist seit 2011 im Netzwerk aktiv und leitet auch Theaterprojekte.
- Marcus Reinert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist als Projektleiter und Theaterpädagoge seit 2014 für Čojč tätig und seit 2008 im Netzwerk aktiv. Du kannst mit ihm Deutsch und Tschechisch sprechen!
- Jitka Eliášková (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist seit 2018 bei Čojč für das tschechische Kulturmanagement verantwortlich. Dabei ist sie vor allem für Kommunikation und Verwaltung tätig. Sie spricht Tschechisch und Deutsch!

pdfFlyer zum download4.25 MB

Zum Auftakt führt ihr ein Telefonat, in dem deine Ziele, Wünsche und eventuelle Einschränkungen angesprochen werden. Ihr gleicht die Rahmenbedingungen des Zertifikats mit deinen individuellen Bedürfnissen und Interessen ab und erstellt gemeinsam einen Ablaufplan, in dem möglichst bereits dein gesamter Prozess bis zur Erreichung des Certifikáts angelegt wird.

2. Punktesystem

Für 6 Arbeitsstunden erhältst du einen Punkt. Insgesamt musst du 40 Punkte sammeln, um das Zertifikat zu erwerben. Es gibt keine zeitliche Begrenzung für das Sammeln von Punkten.

Punkte erhältst du für:

Maßnahme Punktzahl Anmerkung
Theaterprojekt 1 Punkt pro Tag Von 2018 bis 2020 findet jedes Jahr ein Reise-, ein Sozio- und ein Industrieprojekt statt. Sozioprojekte beispielsweise beschäftigen sich mit der Jugendkultur im Grenzgebiet. Selbst wenn an einem Projekttag länger als 6 Stunden gearbeitet wird, kann maximal 1 Punkt pro Tag angerechnet werden. An den An- und Abreisetagen werden in der Regel keine 6 Stunden mehr gearbeitet, daher auch keine Punkte vergeben.
PR-Workshops 1 Punkt pro Tag Bei PR-Workshops kannst du spezielle Fähigkeiten erwerben, zum Beispiel wie man einen guten kreativen Blog schreibt oder tolle Fotos macht. Hierzu finden 2018 und 2020 Wochenendfortbildungen statt. Auch hier kann 1 Punkt pro 6 Stunden angerechnet werden.
Kommunikatze 1 Punkt pro Tag Hier kannst du deine Tschechischkenntnisse spielerisch erweitern. Bei diesen Sprachkursen treffen sich 10 Deutsche und 10 Tschech*innen für 4 Tage, um voneinander die jeweilige Sprache zu lernen. Sie finden 2018 und 2019 statt. Auch hier gilt das 1-Punkt-pro-Tag Prinzip.
Čojč Pedagogika 1 Punkt pro Tag Hier kannst du aus verschiedenen Bereichen Kompetenzen erwerben. Besonders zu pädagogischen Methoden werden in den kommenden Jahren Fortbildungen stattfinden. Themen sind beispielsweise die zweisprachige Anleitung in Theaterprojekten oder Anleitung in Großgruppen. Auch hier gibt es einen Punkt pro Tag.  Für unser Zertifikat musst du mindestens eine dieser Fortbildungen besuchen.
Čojčlandská Konferenz 1 Punkt pro Tag Jeden Herbst findet eine Konferenz statt, bei der das Netzwerk gemeinsam konkrete Entscheidungen für das Folgejahr trifft. Hier kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und lernen, wie man Konsensentscheidungen trifft. Auch hierfür erhältst du einen Punkt pro 6-Stunden Arbeitstag.
Mentoring 1 Punkt für 6 Stunden Wenn du etwas lernen möchtest, zu dem keine Fortbildung stattfindet, kannst du deine Koordinationsperson nach einem Mentor beziehungsweise einer Mentorin fragen. Im Netzwerk gibt es viele engagierte Einzelpersonen bei denen du praktische Fertigkeiten “on the job” lernen kannst. Beispiele: Buchhaltung, Administration, Technik, uvm
Assistenz / Dokumentation 1 Punkt für 6 Stunden Wenn du mehr Verantwortung übernehmen möchtest, kannst du bei einem Theaterprojekt beispielsweise eine Assistenz machen oder die Dokumentation übernehmen. Hier hast du neben den Projekttagen einen zusätzlichen Aufwand, den du dir ebenfalls mit einem Punkt pro 6 Stunden anrechnen lassen kannst. Pro Projekttag kannst du allerdings nur einen Punkt pro Tag bekommen.
companion Bis zu 10 Punkte In den nächsten Jahren wird ein interaktiver Reiseführer durch das Grenzland entstehen – der companion. Auch du kannst dazu beitragen, indem du zum Beispiel den besten Ausflugsort oder auch deine Lieblingseisdiele im Grenzland beschreibst. Wenn du Beiträge für den companion verfasst, dann  bekommst du pro Beitrag 0,5 Punkte. Maximal kannst du dir durch den companion 10 Punkte verdienen, was aber nicht bedeutet dass du nicht mehr companion Beiträge verfassen darfst ;)
Abschlussbericht 2 Punkte Wenn du 38 Punkte gesammelt hast, verfasst du einen Abschlussbericht, der ungefähr 4 Seiten lang ist. Hier listest du alle deine Aktivitäten auf, für die du Punkte bekommen hast und beschreibst, welche Kompetenzen – sowohl soft skills als auch hard skills – du durch das Weiterbildungsprogramm erwerben oder verbessern konntest. Dieser wird dann in einem abschließenden Telefonat mit deiner Koordinationsperson besprochen. Ein Leitfaden mit Informationen zur formalen Gestaltung und mit einigen Leitfragen wird dir vor dem Verfassen des Berichts zur Verfügung gestellt.

 

3. Punkte sammeln

Du bekommst von deiner Koordinationsperson einen Stundenzettel, den du bei allen deinen Aktivitäten bei Čojč ausfüllst. Diesen unterschreibt dann die Projektleitung beziehungsweise deinE MentorIn. Das schickst du dann digital, zusammen mit einer halbseitigen Reflexion, zu deiner Koordinationsperson. Diese führt mit dir zusammen Buch über deine Punktzahl.

4. Weiterbildungsschwerpunkte

Bei Čojč kannst du allerlei Dinge lernen und du selbst wählst aus, was!
Du hast die Möglichkeit, sowohl in alle Bereiche rein zu schnuppern oder ein bis zwei Schwerpunkte zu wählen, auf die du dich im Verlauf des Prozesses konzentrierst.

Čojč bietet vor allem folgende Schwerpunkte an:

- Kulturmanagement
- Sprachkompetenzen und Sprachanimation
- Theaterpädagogik
- Öffentlichkeitsarbeit und mediale Aufbereitung

5. das Zertifikat

Wenn du alle Punkte gesammelt und den Abschlussbericht abgegeben hast, bekommst du ein individuell auf dich zugeschnittenes Zertifikat, das du künftig bei Bewerbungen beilegen kannst und das dich im Berufsleben weiterbringen soll. Dieses wird dir nach einem abschließenden Telefonat digital und analog zugestellt.

Nächstes Projekt

cojc pead am hist ort 1 320px

Workshop “Čojč Pädagogik am historischen Ort”
07.-10.3.2019

Weiterlesen »»

Nächste Aktion

Treffen der Zukunftsgruppe in Regensburg:

Treffen der Zukunftsgruppe in Regensburg:

6. und 7.4.2019

Nachfragen (E-Mail) »»


alle Treffen

„čojč všem für alle“

Logos Ziel ETZ EU EE