Einladung zu einem Tanztheaterprojekt im Grenzland

Hof und Sokolov – zwei Städte an der deutsch-tschechischen Grenze im Jahr 2018. Welche Lebensperspektiven gibt es hier? In diesem Projekt entsteht ein lokales Portrait der Generation 16+.

Das Projekt „ich jsem já“ gibt dir zunächst Raum in einer deutsch-tschechisch gemischten Gruppe anzukommen. Wir lernen die Herkunft, Geschichten und Lebensvisionen der anderen kennen. Wir werten aus, wie aktuelle Arten der Selbstdarstellung z.B. auf Instagram oder Facebook das eigene Leben beeinflussen. Neben der Selbstbefragung richten wir den Blick auf unser Umfeld: Wie leben junge Menschen hier im Grenzgebiet, welche Zukunftsperspektiven gibt es, was fehlt? Wie unterscheiden sich Werte und Perspektiven auf tschechischer und auf deutscher Seite?

ich jsem ja uvodni 01

Anstatt andere auf Facebook zu stalken, beobachten wir die Spezies Mensch in die Zentren von Sokolov und Hof. Zunächst schauen wir von außen. Aus welchem Holz sind die Menschen geschnitzt? Erscheinen sie uns wie fremdgesteuerte Puppen oder selbstbestimmt? Doch diese Marionetten sind aus lebendigem Holz – sie haben nicht nur einen Körper sondern innere Motivationen, Gefühle. Wir schlüpfen in die fremden Körperhaltungen. Es entstehen Choreografien aus Körpern und Charakterzügen. Anschließend machen wir Interviews und erfahren mehr über Lebenswege, Visionen, Werte – erforschen, wie Außen und Innen zusammenhängt. Vor allem zoomen wir dabei auf die Generation 16+. Wir befragen junge Menschen zwischen 16 und 24 Jahren dazu, ob sie das Gefühl haben, sich selbst in ihrem Umfeld verwirklichen zu können. Halten sie Schüchternheit oder Unsicherheit ab, Neues im Leben auszuprobieren? Schließen sie sich dem Mainstream an? Können sie mitbestimmen? Fühlen sie sich zugehörig oder ausgeschlossen? Es geht nicht nur darum, erfolgreiche Helden abzubilden sondern zu fragen: Wie bleibe ich mir selbst treu? Wie kann ich Neues ausprobieren und über meine Grenzen hinauswachsen? Wie lebe ich mein Potential in einer Welt mit den anderen? Wie lerne ich mich selbst besser kennen? Um den lokalen Perspektiven noch konkreter auf den Grund zu gehen, sprechen wir mit Experten z.B. aus der Jugendpflege und Initiativen junger Leute.

ichjsemja front flyer 250px 01Aus Beobachtungen und Textfragmenten erschaffen wir Choreografien und Texte auf čojč (sprich: tscheutsch), die wir zu einem deutsch-tschechischen Tanztheater zusammenfügen. Čojč bedeutet deutsch-tschechisch gemischt und für Leute auf beiden Seiten der Grenze verständlich. Die Aufführung portraitiert die Generation 16+, die im Grenzgebiet aufwächst und verleiht ihr eine Stimme. Während des Projekts halten wir unser Innenleben auf analogem Weg in Tagebuchform fest. Ein tägliches Tanz- und Theatertraining macht uns zu einem Ensemble, das gemeinsam auf der Bühne stehen wird.

Am Ende des Projekts kommen wir wieder zu deinen eigenen Wünschen zurück. Es geht wieder um dich und deinen Weg, dir selber treu zu bleiben.

#wertediskurs

„Ich jsem já“ beteiligt sich aktiv am Wertediskurs des čojč Theaternetzwerks. Im Rahmen des EU Großprojekts „čojč všem für alle!“ möchten wir Antworten finden, welche Wertvorstellungen das Grenzgebiet prägen und über welche Werte sich die Generation 16+ definiert. Im čojč Netzwerk gibt es gerade eine Findungsphase, wo lebhaft diskutiert wird was Umgang mit Vielfalt, Diversität, Akzeptanz, Inklusion, Teilhabe… bedeutet und wie wir solche Werte nachhaltig umsetzen können. Wir arbeiten mit demokratischen Prinzipien und stärken Selbstreflexion, Eigeninitiative und Meinungsbildung der jungen Generation.

Konzept und Leitung

Rosalin Hertrich ist Theaterpädagogin (BuT) und studierte Theater- und Medienwissenschaften in Erlangen und Utrecht (NL). Sie hat seit 2006 bei čojč zahlreiche Projekte konzipiert und geleitet. In Berlin und anderswo unterrichtet sie Theater und Bewegung, ist Performerin und realisiert eigene Projekte.

Michaela Čermaková studierte Theater und Pädagogik an der Karlsuniversität und der DAMU in Prag. Sie hat Theater an Grundschulen unterrichtet und einige Theaterworkshops und Projekte für Kinder und junge Menschen geleitet. Bei čojč hat sie an vielen Projekte teilgenommen und mit Organisation und PR geholfen.

Rosalin Hertrich

Melde dich bei:

Rosalin Hertrich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um schon jetzt auf dem Laufenden zu bleiben folge unserer Facebookseite:
https://www.facebook.com/Ich-jsem-j%C3%A1-367584217058113/ 

FB event:
https://www.facebook.com/events/118559848907025/

 Aufführungen Představení


Dienstag Úterý 4.9. Hof 17-19:00 Flashmob(s) in der Innenstadt v centru města

Pátek Freitag, 7.9. Sokolov Kino Alfa 11:00 & 15:00

Sobota Samstag, 8.9. Sokolov Flashmob(s) v centru města in der Innenstadt

Ich jsem já

Nächstes Projekt

Čojčlandská Konferenz 2019

Čojčlandská Konferenz
25.10.- 28.10.2019 in Trhanov / CZ

Weiterlesen »»

Nächste Aktion

3 MG 0195 320px 01

21. - 24.11.2019 in Kloster Thyrnau bei Passau
Čojč Pedagogik

Diversität und Bildung für eine demokratische Gesellschaft

Weiterlesen »»

 


alle Treffen

„čojč všem für alle“

Logos Ziel ETZ EU EE