Annika Jakobs lebt in Braunschweig und arbeitet dort im Künstlerischen Betriebsbüro des Staatstheaters. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen sowie Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis in Hildesheim. Annika beschäftigt sich in verschiedenen Kontexten wie dem Performance-Festival flausen+ BANDEN! am Oldenburgischen Staatstheater oder in der Initiative Inklusiv der Universität Hildesheim damit, wie Strukturen und Veranstaltungen mit einfachen Mitteln inklusiver und barriereärmer gestaltet werden können.

NÄCHSTES PROJEKT

V hledáčku | Im Visier

V hledáčku | Im Visier
09.-22.08.2021
in Nürnberg und Chotěšov

Was bedeuten die 30 Artikel der UN Menschenrechtskonvention für dich im Alltag? Ich habe meine Meinung und du deine - wie können wir trotzdem zusammenarbeiten? In Nürnberg, der Stadt der Menschenrechte und Chotěšov, einem barocken Kloster gehen wir dem auf den Grund und lassen uns zu einer Theateraufführung inspirieren.

NÄCHSTE AKTION

2084: humán radikál

Online-Aufführung von 2084: humán radikál

30. Mai 2021, 19 Uhr

Logos Ziel ETZ EU EE