Weil uns bei Čojč immer wieder ähnliche Fragen gestellt werden, sind hier einige mitsamt ihrer Antwort versammelt. Sollte dennoch etwas unklar bleiben, scheue dich nicht, uns zu kontaktieren! Wir freuen uns über Anregungen und helfen gerne.

Wie melde ich mich an?

Alle Flyer haben eine Seite, die man ausfüllen kann. Diese füllst du aus und unterschreibst sie (Minderjährige benötigen die Unterschrift von Erziehungsberechtigten). Der Flyer kann immer auch bei der cojc.eu website gefunden und von dort ausgedruckt werden! (unter “Projekte”).
Dann schickst du den Flyer in unser Büro (Fürther Str. 174a, 90429 Nürnberg) und überweist die Teilnahmegebühr. Dann bist du angemeldet und die Projektleitung wird mit dir in Kontakt treten und alles Weitere klären.

Wie komme ich zum Projektort?

Ein- bis zwei Wochen vor dem Projekt erhältst du von der Projektleitung Vorschläge für die An- und Abreise. Die Fahrt findet mit öffentlichen Verkehrsmitteln (2. Klasse) statt und meist koordiniert mit anderen Projektteilnehmenden. Die Tickets dafür besorgt die Projektleitung und lässt sie dir zukommen. In bestimmten Ausnahmesituationen oder mit einer triftigen Begründung kann die Reise auch mit dem Auto stattfinden. Hier übernehmen wir nach vorheriger Absprache eine Beteiligung an den Benzinkosten.

Was soll ich einpacken?

Wenige Wochen vor dem Projekt bekommst du einen Teilnahmebrief mit allen wichtigen Informationen. Oft soll zu den Projekten etwas bestimmtes mitgebracht werden, was mit dem Thema zu tun hat, wie ein kleiner Gegenstand oder ein T-Shirt in einer bestimmten Farbe. Folgende Dinge solltest du aber immer einpacken:

  • Krankenversicherungskarte (wir haben eine Haftpflicht-, und Unfallversicherung für alle abgeschlossen, im Krankheitsfall brauchst Du Deine eigene Versicherung)
  • Personalausweis
  • Handtücher, Dinge des persönlichen Bedarfs
  • Hausschuhe
  • Turnschuhe oder andere gute Schuhe für draußen
  • Du brauchst fürs Theatertraining Kleider, in denen Du Dich gut bewegen kannst, Sportkleidung oder so was Ähnliches
  • eine kleine Wasserflasche für zwischendurch
  • Schreibsachen: Stifte, ein Heft oder einen Block
  • falls du hast: dein Čojč T-Shirt, falls du noch keines hast, aber gerne eines hättest, kannst du eines zum Sonderpreis von 3€ eines bei der Projektleitung bestellen und es wird dir zum Projekt geliefert!

Wer nimmt noch am Projekt teil?

Unsere Projekte stehen immer für 16 bis 20 Jugendliche aus Bayern und Böhmen offen. Die meisten sind zwischen 14 und 24 Jahre alt und kommen aus der Grenzregion. Dabei zählt für uns nur der Wohnort - die Nationalität ist unerheblich. Es wird im Projekt genug Zeit geben, sich kennenzulernen und als Gruppe zusammenzuwachsen. Viele Teilnehmer*innen bleiben auch nach dem Projekt noch lange Zeit miteinander in Kontakt.

Wo werden wir schlafen?

In Deutschland sind alle Teilnehmer*innen und die Leitung meist in einer Jugendherberge untergebracht. In Tschechien in einer Pension oder ähnlichem. Die Unterbringung erfolgt in getrennt geschlechtlichen Mehrbettzimmern. Wir kümmern uns vorab um die Buchung. Ganz in der Nähe der Unterkunft gibt es auch immer unseren Arbeitsraum, wo wir Theater machen und uns mit dem Projektthema beschäftigen.

Wie ist die Verpflegung während des Projektes geregelt? / wann/wo/ was essen wir?

Bei allen Projekten gibt es Vollpension mit mindestens einer warmen Mahlzeit täglich. Je nach Projektort gibt es das Essen in der Jugendherberge oder in einem nahegelegenen Restaurant, wo das Essen von uns vorbestellt wird. Wenn Du bestimmte Sachen nicht essen darfst oder willst, kannst du einfach die Projektleitung vorab darauf ansprechen und du wirst das Essen nach deinen Bedürfnissen erhalten.

Wie sieht der Tagesablauf im Projekt aus?

Im Projekt ist die Gruppe 24 Stunden täglich zusammen. Natürlich wird nicht die komplette Zeit am Thema und am Theaterstück gearbeitet, trotzdem verbringt die Gruppe die meiste Zeit gemeinsam. Aber: Jedes Projekt sieht anders aus. Die Uhrzeiten variieren und je nach Thema und Aufführung werden andere Formate für den Ablauf gewählt. Ein typischer Tag im Čojč-Land kann zum Beispiel so aussehen:

07:45 - 08:15 Morgentraining
08:15 - 09:00 Frühstück
09:00 - 09:30 Sprach-Training Čojč
09:30 - 12:30 Theater / Themenarbeit
12:30 - 14:00 Mittagspause
14:00 - 18:00 Theater / Themenarbeit
18:00 - 19:00 Abendessen
19:00 - 20:45 Theater / Themenarbeit
20:45 - 21:00 Tagesreflexion und Abendritual

Wann habe ich Freizeit im Projekt?

Damit die Gruppe zusammenwächst und in der kurzen Zeit richtig tolle Aufführungen entstehen können, ist es wichtig, sich jeden Tag mit dem Projektthema zu beschäftigen und nicht “auszusteigen”. Bei langen Projekten gibt es oft eine Art “Ruhetag”, wo die Gruppe gemeinsam etwas eher Freizeit-mässiges unternimmt. Ansonsten werden genügend kleine Pausen zwischendurch eingelegt und die meist großzügige Mittagspause gewährleistet etwas Ruhe (oder Spaß in der Gruppe). Gegen 21 Uhr machen die meisten Projekte “Feierabend”, also ist vor’m Schlafengehen noch ein wenig Freizeit.

Was werden wir im Projekt unternehmen?

Da jedes Projekt einen individuelles Programm hat, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Viele Projekte laden Expert*innen ein, besuchen Orte, die zum Thema passen oder recherchieren in der Stadt oder in der Natur. Wichtig ist immer das Erleben und nicht etwa das Lesen von Lehrbüchern. Die Erlebnisse werden in Szenen verarbeitet und dann aufgeführt.
Komm’ einfach mit einem freien Kopf zum Projekt und lass dich ein - so wirst du das beste Projekt-Erlebnis haben;)

Studieren wir ein Theaterstück ein? Wie sieht die Aufführung aus?

Im Theater gibt es meistens einen Text, Regie und Schauspieler*innen. Bei Čojč sieht das Ganze etwas anders aus! Im Mittelpunkt jeden Projektes steht ein bestimmtes Thema, kein fertiges Theaterstück. Das bedeutet, dass aus den konkreten Erlebnissen, die während dem Projekt gemacht werden (z.B. Interviews, Expert*innenbesuche, Ortsbegehungen, etc) zu Szenen weiterverarbeitet werden. Dabei schreibt nicht die Leitung einen Text, sondern ihr, die Teilnehmenden, denkt euch etwas aus. Dabei können die Szenen tänzerisch, textlastig oder digital sein, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mehr Informationen zu der Art und Weise, wie bei Čojč Theater gemacht wird findest du hier: Čojč Theater »»
Bei jedem Projekt gibt es mindestens eine Aufführung mit anschließender Publikumsdiskussion.

Welche Regeln gelten im Projekt?

Es gibt einige Dinge, die für unser aller Klarheit vorher vereinbart und geregelt werden sollten. Bei allen Čojč-Projekten gelten 8 goldene Regeln, die stets eingehalten werden müssen. Diese Regeln können auch vor Ort ergänzt oder verändert werden, für Vorschläge sind wir offen!

1. Die Projektleiter*innen haben die Projektverantwortung

2. Die Projektleiter*innen haben eine umfassende Verantwortung für Teilnehmende unter 18 Jahren. Teilnehmende über 18 Jahre haften für sich selber.

3. Eigenverantwortliches Handeln der Teilnehmenden über den Projektrahmen hinaus ist nur in Notfallsituationen gerechtfertigt. Ansonsten muss z.B. das Entfernen aus dem Projektkontext mit der Projektleitung abgesprochen werden.

4. Es wird kein Alkohol konsumiert, keinerlei Drogen werden mitgebracht oder eingenommen!

5. Sex ist tabu, körperliche Zuneigung ist erlaubt. Bitte lasst es nicht erst zu brenzligen Situationen kommen. Sollten Teilnehmende sich für den sexuellen Akt aus dem Projektrahmen begeben, entzieht sich dies der Verantwortung der Projektleitung.

6. Sollte ein*e Teilnehmer*in an einem Projektteil nicht teilnehmen können, ist es der Projektleitung überlassen, ggf. eine Ersatzperson einzuladen, bei mehrteiligen Projekten auch für die folgenden Projektphasen. Unentschuldigtes Fehlen ohne triftigen Grund führt zum Ausschluss vom Projekt. Eine Entschuldigung oder Absage ist mindestens 14 Tage vor der Projektwoche zu melden und zu begründen (Ausnahme: akute Erkrankung), u.U. fallen Ausfallgebühren an!

7. Im Projekt werden Foto-, Bild- und Audioaufnahmen angefertigt.
Mit der Anmeldung zum Projekt erklären sich die Teilnehmer (bei unter 18-Jährigen ihre Eltern/Erziehungsberechtigten) damit einverstanden, dass diese Foto-, Bild- und Audioaufnahmen zum Zweck der Projektdokumentation und Forschung veröffentlicht werden, auch wenn sie selber (bzw. das unter 18-jährige Kind) darauf abgebildet sind oder dazu beigetragen haben.

8. Im Zuge der Projektkoordination werden Daten wie Mailadresse, Handynummer und Adresse gespeichert und ggf anderen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Datenschutzerklärung »»

Wann bin ich während des Projektes erreichbar?

Um sich voll und ganz auf das Projekt einlassen zu können, ist es wichtig, nicht ständig in der social media Welt zu surfen. Natürlich ist es gut und wichtig, ein Handy dabei zu haben, aber während der gemeinsamen Arbeits-, und Probenzeit ist notwendig, auf das Smartphone zu verzichten. Während der täglichen Mittagspause oder an den Abenden bist du gut für die Außenwelt erreichbar.

Wie steht es um die Aufsichtspflicht?

Volljährige Teilnehmer*innen haften für sich selbst. Die Projektleitung trägt während des gesamten Projektes die Verantwortung für die minderjährigen Teilnehmer*innen. Die Gruppe ist 24 Stunden am Tag zusammen. Das Verlassen des Projektes ist für Minderjährige ausgeschlossen und für volljährige Teilnehmer*innen nur in enger Absprache mit der Leitung vorgesehen. Während den Pausen und selbstständigen Recherchen ist zu keinem Zeitpunkt jemand alleine unterwegs. Minderjährige Teilnehmende sind immer mit Volljährigen unterwegs.

Kann ich ein Zertifikat für die Projektteilnahme bekommen?

Die Cojc gGmbH stellt auf Wunsch für jedes Projekt eine Teilnahmebestätigung aus. Diese kann beispielsweise der Schule als Anlage zur Schulbefreiung beigelegt werden.
Außerdem kannst du für dein Engagement das offizielle Čojč Certifikát bekommen! Wenn du einen schillernden Höhepunkt in deinem Lebenslauf und dabei jede Menge Spaß und neue Erfahrungen haben willst, ist das Čojč Certifikát genau richtig für dich. Hier kannst du dich informieren: Čojč Certifikát »»

Bin ich während des Projektes versichert?

Während dem Projekt haben wir für eine allgemeine Haftpflicht- und Unfallversicherung. Im Krankheitsfall greift deine eigene Krankenversicherung.

Was passiert mit meinen Daten?

Alle Projektteilnehmenden (bzw ihre Erziehungsberechtigten) unterschreiben unsere Datenschutzbedingungen. Personenbezogene Daten werden nicht auf den Rechnern der Cojc gGmbH oder der Projektleitung gespeichert, beziehungsweise direkt nach Beendigung des Projektes gelöscht.
Angaben, die für das Abschließen der Versicherung, oder als Nachweis für unsere Förderer nötig sind (Adresse, Alter), werden an diese (und nur an diese!) unter den geltenden Datenschutzregelungen weitergegeben. Datenschutzerklärung »»

Werden im Projekt Fotos von mir gemacht?

Wir wünschen uns von allen Projektteilnehmenden (bzw ihre Erziehungsberechtigten), dass sie Datenschutzbedingungen unterschreiben. Diese besagen, dass während des gesamten Projektes Ton- und Bildaufnahmen gemacht und für Werbezwecke der Cojc gGmbH verwendet werden dürfen. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Solltest Du damit nicht einverstanden sein, melde das bitte vor Projektbeginn an, damit darauf Rücksicht genommen werden kann. Datenschutzerklärung »»

Wie kommt die Teilnahmegebühr zustande? Kann die Gebühr erlassen werden?

Pro Projekttag berechnen wir durchschnittlich 10€ als Teilnahmegebühr. Darin sind Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, Materialkosten, Projektleitung, uvm enthalten, es kommen keine weiteren Kosten auf dich zu. Dies ist nur möglich, weil wir als anerkannter Träger der freien Jugendarbeit in Bayern Fördergelder von verschiedenen öffentlichen Stellen erhalten, die unsere Ausgaben decken.
Sollte es für dich nicht möglich sein, die Teilnahmegebühr zu bezahlen, sprich uns darauf an. Niemand soll aus finanziellen Gründen nicht bei einem Projekt dabei sein können!

Kann ich mich vom Projekt wieder abmelden?

Wenn du dich dazu entscheiden solltest, dich vom Projekt doch wieder abzumelden, ist das natürlich sehr schade, aber prinzipiell möglich. Ruf in diesem Fall am besten die Projektleitung an und sprich darüber. Dies muss mindestens 21 Tage vor Projektbeginn stattfinden und begründet sein. Dann erstatten wir die Teilnahmegebühr zurück, ansonsten behalten wir die halbe Teilnahmegebühr ein. Ab 14 Tage vor Projektbeginn behalten wir die volle Teilnehmergebühr ein, -es sei denn, Du stellst eine*n Ersatzteilnehmer*in.
Unentschuldigtes Fernbleiben ohne triftigen Grund führt zum Ausschluss vom Gesamtprojekt.
Solltest du kurzfristig krank werden, gelten natürlich andere Regeln. Telefoniere dann möglichst sofort mit der Projektleitung, um eine Lösung zu finden.

Nächstes Projekt

Čojčlandská Konferenz 2019

Čojčlandská Konferenz
25.10.- 28.10.2019 in Trhanov / CZ

Weiterlesen »»

Nächste Aktion

3 MG 0195 320px 01

21. - 24.11.2019 in Kloster Thyrnau bei Passau
Čojč Pedagogik

Diversität und Bildung für eine demokratische Gesellschaft

Weiterlesen »»

 


alle Treffen

„čojč všem für alle“

Logos Ziel ETZ EU EE