Antonia Kurz studiert Deutsch als Fremdsprache an der Universität Leipzig und beschäftigt sich unter anderem damit, wie man Theatermethoden für den Fremdsprachenunterricht nutzbar machen kann. Daneben interessiert sie sich auch besonders für die die tschechischen Sprache, die sie dank der Teilnahme an čojč-Projekten verbessern konnte.

NÄCHSTES PROJEKT

Moment

ČOJČLANDSKÁ KONFERENZ 2023

20.10. bis 22.10. oder 23.10. 2023, Furth im Wald

Verbringe das Wochenende mit čojčleudi und plane das čojčJahr 2024!

Logos