15.-18.09.2022 in Weidenberg bei Bayreuth

čojč-Mark(e)t: Ein Ort des Austauschs

Viele Köpfe, viele Augen, viele Perspektiven,
viele verschiedene Zugänge, unterschiedliche Herausforderungen,
doch ein gemeinsames Ziel – die Grenzen überwinden.
Geben und nehmen, experimentieren,
respektvoll handeln, sich selbst inspirieren lassen und andere inspirieren.

Čojč Pädagogika

Bist du neugierig, welche erprobten Methoden Gruppenleiter:innen in ihren Projekten einsetzen? Willst du von dem Erfahrungsschatz, den sie über Jahre hinweg gesammelt haben, profitieren und Ideen für eigene Projekte sammeln? Oder hast du vielleicht selbst eine Idee, die du gerne realisieren würdest, dir aber bisher die Möglichkeit dazu gefehlt hat? Dann bist du beim diesjährigen čojč-Mark(e)t genau richtig! Hier gibt es die Möglichkeit, eine bunte Palette an Methoden aus verschiedensten Bereichen auszuprobieren und zu lernen: Von Stimmtraining, über Sprachanimation bis zum Entwickeln von Theaterszenen zu ist alles dabei!

Mehr als 100 Projekte seit dem Jahr 2000: Das ist eine ganze Menge! Immer wieder stehen die Leitenden dabei vor Herausforderungen: Wie leite ich mehrsprachige Gruppen an? Wie kann ich Jugendliche und junge Erwachsene anleiten, selbst kreativ zu werden? Wie sorge ich für einen guten Gruppenzusammenhalt? Und wie soll eigentlich Theaterarbeit online funktionieren?

Im Laufe dieser Zeit sind viele innovative Methoden entstanden, die nicht in der Schublade verstauben dürfen, sondern es wert sind, weitergegeben und weiterentwickelt zu werden.
Dabei wollen wir nicht die Katze im Sack kaufen, sondern sie natürlich auch selbst ausprobieren.

In dieser čojč Pädagogika soll der Raum entstehen, gesammeltes Wissen und Erfahrungen zu teilen und (zukünftigen) Pädagog:innen oder Projektleiter:innen konkrete Methoden an die Hand zu geben. Gleichzeitig soll das Projekt einen sicheren Rahmen bieten, um neue Methoden auszuprobieren und gemeinsam an ihnen zu arbeiten. Und wer weiß? Vielleicht wird ja ein Diamant daraus! Auf dem čojč-Mark(e)t sind alle Perspektiven – ob langjährige Projektleitung, Projektteilnehmende oder absolute:r Neuling – willkommen!

Wer kann mitmachen?

Diese Fortbildung richtet sich an Theaterpädagog:innen, pädagogische Fachkräfte, Expert:innen der interkulturellen Bildung, Aktive der deutsch-tschechischen Jugendarbeit, Studierende, Jugendliche, die Jugendleiter:innen werden wollen und an alle, die sich für die Vielfalt an theaterpädagogischen Methoden interessieren.

Interesse?

Kosten für Workshop, Unterkunft und Verpflegung: 50, -EUR

Kontoverbindung D: cojc gGmbH IBAN DE74 7601 0085 0053 1378 50

Bei finanziellen Engpässen, können wir gerne mit einer Minderung des Teilnahmebeitrages entgegenkommen.

Anreise/Abreise

Wir bitten darum, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Wir koordinieren und helfen bei den Reisen! Für mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegte An-/Abreisen können wir die Kosten für die Zugfahrt 2.Klasse und Bus übernehmen.

Konzept und Leitung

Antonia Kurz

Antonia Kurz

Profil »»
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Karel Hájek

Karel Hájek

Profil »»
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieses Projekt wird unterstützt durch

Čojč Pädagogika Logos

 

  • Error, form does not exist or is not published.

NÄCHSTES PROJEKT

Moment

ČOJČLANDSKÁ KONFERENZ 2023

20.10. bis 22.10. oder 23.10. 2023, Furth im Wald

Verbringe das Wochenende mit čojčleudi und plane das čojčJahr 2024!

Logos