01.-10. 09. 2024 in Leipzig (DE) und Praha (CZ)

Zeige mir wie du wohnst und ich sage dir wer du bist?

Welcher Blick aus dem Fenster macht glücklich? In diesem 10-tägigen Projekt erforschen wir die politischen und persönlichen Aspekte zum Thema Wohnen und entwickeln gemeinsam eine site-specific Performance.

→ Zur Anmeldung

 

Thema des Theaterprojekts

Haus am See, Penthouse in der City oder doch Schlafsack unter der Brücke? Kommune oder Eigentum? Stadt oder Land? Wo siehst du dich? Wie verändert das Umfeld, in dem wir leben unseren Alltag, unseren Lebensstil und unsere Denkmuster? 

Wir haben viele Fragen rund um das Thema Wohnen. Uns interessiert, welche gesellschaftspolitischen Utopien und Probleme wir in Deutschland und Tschechien sehen und wo mögliche Unterschiede liegen. Zwischen steigenden Mietpreisen, Housing First und Aussteigertum wollen wir unseren Weg finden und eine dokumentarische Performance entwickeln.

Projektablauf

In einer Gruppe von 16 jungen Menschen aus Tschechien und Deutschland werden wir mit und über das Thema Wohnen diskutieren, experimentieren, spielen und forschen.

Die ersten 4 Tage des Projektes verbringen wir in Leipzig. Dort tauchen wir in die lokalen Szeneviertel ein und erfahren, was es bedeutet, mitten in der Stadt in einem Bauwagen zu leben. Wir sprechen mit Menschen, die ihren Alltag kommunal organisieren und erforschen, wie es sich in Leipzig lebt. Außerdem lernen wir uns kennen. 

Dann geht’s gemeinsam nach Prag, wo wir herausfinden, wie unterschiedlich die Stadt innerhalb der einzelnen Bezirke und Viertel sein kann und beobachten, wie unterschiedlich die Lebenskonzepte in der tschechischen Hauptstadt sind. Dazu teilen wir uns in Kleingruppen auf, leben mit Prager:innen in jeweils unterschiedlichen Vierteln und tauschen uns dann in der Gruppe dazu aus.

Theater-Performance

Wir wollen im Projekt nicht nur diskutieren, sondern auch selbst kreativ werden und aktiv mitgestalten. Deshalb werden wir in täglichen Theatertrainings die Eindrücke, die wir zum Thema erhalten, künstlerisch verarbeiten. Du brauchst keine Vorkenntnisse, wir erarbeiten alles als Gruppe.

Gemeinsam, das heißt basisdemokratisch als Kollektiv, überlegen wir, welche theatrale Form am besten dazu geeignet ist, unsere Ideen, neu gewonnene Perspektivwechsel und Wohnutopien in die Welt zu tragen. Denn wir wollen Leipzig und Prag nicht verlassen, ohne dort öffentlich aufgeführt zu haben. Vielleicht ist unsere Performance eine Demonstration mit poetischen Redebeiträgen oder kleinen Choreographien, vielleicht bauen wir in der Fußgängerzone ein Wohnzimmer auf, in dem wir leben oder es wird doch etwas ganz anderes. Wir wollen mit Methoden des zeitgenössischen Theaters experimentieren und werden einen kollektiven Weg finden.

Kompetenzen

In diesem Projekt erhältst du die Möglichkeit:

  • dich mit einem hoch aktuellen gesellschaftspolitischen Thema auseinanderzusetzen
  • deine Reflexions- und Kritikfähigkeiten zu schärfen und lernen, mit fremden Ansichten umzugehen
  • Teamfähigkeit und kritisches Denken in einem interkulturellen Umfeld zu stärken
  • zu recherchieren und zu lernen wie du Themen differenziert und kritisch auf den Grund zu gehen kannst  
  • dich kreativ auszudrücken und an einer Aufführung zu arbeiten
  • sicher aufzutreten und dich auszudrücken - und das nicht nur in einer Sprache
  • spielerisch Tschechisch zu lernen
  • neue Leute aus dem Nachbarland kennenzulernen

Anmeldung und Konditionen

Alle Menschen mit Wohnsitz in Deutschland oder Tschechien, die zwischen 17 und 26 sind, können am Projekt teilnehmen. Die Plätze sind begrenzt. Melde dich also am besten direkt an, oder schicke der Projektleitung eine unverbindliche Mail, falls du Fragen hast!

Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 190€ (Frühbucherrabatt bis zum 23.6.24: 120€) inklusive Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung. Sollte das für dich zu viel sein, sprich uns einfach an und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Wir möchten ausdrücklich betonen, dass Nationalität, Geschlecht, Sexualität, Religion, Behinderung oder ökonomische Hintergründe kein Hindernis für eine Projektteilnahme darstellen sollen. Das čojč Netzwerk ist bunt und die Projektleiterinnen geben ihr Bestes, das Projekt für alle, die es wollen, zugänglich zu machen.

→ Zur Anmeldung

 

Konzept und Leitung

Valentina Eimer

Valentina Eimer

Profil »»
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adéla Horáková

Profil »»
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekt wird unterstützt durch (Phase der Beantragung)

logo bffsfuj

NÄCHSTES PROJEKT

kumstplus square 220x220px

KUMŠTpuls

25.-30. 04. im Švestkový dvůr, Malovice (CZ)

17.-26. 05. im Bildwerk, Frauenau (DE)

Ein 2-teiliges Theaterprojekt auf den Wellen der Kunst

ETZ logoKJP logoEU regFoerderungCNFB LOGOTYP HORIZONTALNI